Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Böhme-Zeitung vom 28.08.13

Reinhard Grindel als DFB-Schatzmeister vorgeschlagen

Rotenburger erhält einstimmiges Votum

grò/bz. Soltau. Der Weg für Reinhard Grindel zum Schatzmeister des Deutschen Fußball­bundes scheint frei zu sein. Der CDU-Bundestags­abgeordnete für den Wahlkreis Rotenburg I/ Heidekreis erhielt zwei Monate vor dem DFB-Bundestag am 24./25. Oktober in Nürnberg ein klares Votum. Die 21 Präsidenten der Regional- und Landesverbände entschieden auf ihrer turnusmäßigen Sitzung in Frankfurt am Main einstimmig, Grindel als Schatzmeister vorzuschlagen. Auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wurde einstimmig zur Wiederwahl vorgeschlagen.
Grindel soll die Nachfolge des ausscheidenden Horst R. Schmidt als DFB-Schatzmeister antreten. Der 51-jährige Politiker ist seit Oktober 2011 1. Vizepräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes und beim DFB Mitglied in den Ausschüssen Nachhaltigkeit (Bereich Anti-Korruption) sowie Steuern und Abgaben. Darüber hinaus wirkte der Rotenburger entscheidend daran mit, die drohende Verdoppelung der Beiträge für Vereine an die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft abzuwenden.
Grindel wies ausdrücklich darauf hin, dass das Amt des DFB-Schatzmeisters ein Ehrenamt sei und eine mögliche Wahl im Oktober keinen Einfluss auf seine politische Arbeit hätte.


Reinhard Grindel kandidiert im Oktober für das Amt des DFB-Schatzmeisters.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB