Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Rotenburger Kreiszeitung vom 15.11.13

Dorfmark: Kein zusätzlicher Schießlärm

Grindel trifft neuen Kommandanten des Truppenübungsplatzverbundes Bergen

Walsrode. „Auf der Schießbahn 12 bei Dorfmark wird es keinen zusätzlichen Übungsbetrieb mit Panzern und großer Munition geben. Entsprechende Pläne werden nicht weiterverfolgt.“ Diese gute Botschaft überbrachte der neue Kommandant des Truppenübungsplatzverbundes Bergen, Oberstleutnant Jörg Wiederhold, dem heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel bei einem Treffen in Walsrode.
Grindel hatte sich gegenüber dem Verteidigungsministerium dafür eingesetzt, dass es bei der Regelung der „Dorfmark-Petition“ bleibt. Danach wird auf der Schießbahn 12 mit kleiner Munition bis 20 Millimeter geübt, aber kein Panzerschießen. Grindel: „Gerade angesichts des Abzugs der britischen Truppe hätte ein störender Übungsbetrieb die Bemühungen in Dorfmark zunichte gemacht, den Tourismus weiterzuentwickeln.“
Aus Sicht von Wiederhold kann der Schieß- und Übungsbedarf auch ohne eine veränderte Nutzung der Schießbahn 12 sichergestellt werden. Schießausbildungen, die über das Kaliber der „Dorfmark-Petition“ hinausgehen, könnten auf anderen Schießbahnen des Truppenübungsplatzes sichergestellt werden.
Wiederhold hob hervor, dass wegen der Reduzierung von Übungsplätzen im In- und Ausland der Übungsbetrieb auf dem Truppenübungsplatz Bergen trotz der Reduzierung der Streitkräfte nicht geringer werde.
Grindel und Wiederhold sprachen auch über die Nachnutzung der britischen Kasernen, die 2015 aufgegeben werden. Der Kommandant kann sich eine Nachnutzung von Teilen der bisher von den Briten genutzten Flächen durch die Bundeswehr vorstellen. Grindel begrüßte in diesem Zusammenhang die Absicht des Kommandanten, darüber frühzeitig mit Vertretern der kommunalen Ebene sprechen zu wollen.


Reinhard Grindel mit Oberstleutnant Wiederhold.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB