Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Böhmezeitung vom 15.04.14

Grindel ist gegen eine Reform der Reform

bz Berlin/Munster. „Was unsere Soldaten und ihre Familien brauchen, ist Planungssicherheit und keine neuerliche Verunsicherung. Es darf doch nicht sein, dass noch bevor die neue Struktur bei der Bundeswehr überall eingenommen worden ist, schon wieder über neue Standortentscheidungen spekuliert wird.“ So kommentierte der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel die Pläne der SPD-Bundestagsfraktion für eine neue Bundeswehrreform. Insbesondere für den Standort Munster seien die zuletzt getroffenen Standortentscheidungen vorteilhaft gelaufen.
Wie sehr die SPD versuche, die Bundeswehrreform parteipolitisch auszuschlachten, zeige sich am Thema Zivilverwaltung. Grindel meinte: „Erst werden die zivilen Mitarbeiter im Wahlkampf durch die SPD verunsichert und wenn dann die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Standortverwaltungen stärkt, versuchen sich das die SPD-Verteidigungspolitiker auf die Fahnen zu schreiben. So kann man in einer Großen Koalition wohn nicht miteinander umgehen.“
Der CDU-Abgeordnete zeigte sich dankbar, dass der aus Bergen stammende verteidigungspolitische Sprecher der Union, Henning Otte, den SPD-Plänen für die neue Bundeswehrreform eine klare Absage erteilt habe.
Es sei jetzt Aufgabe der Bundestagsabgeordneten aus der Region, nicht für Verwirrung in Sachen Standortentscheidungen zu sorgen, sondern sich dafür einzusetzen, dass die notwendigen baulichen Maßnahmen, um den Standort Munster weiter attraktiv zu machen, nun zügig auf den Weg gebracht werden, betonte Grindel.


zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB