Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Heidekurier vom 27.09.15

Unterstützung für Bewerbung

Olympia 2024: Bundestagsabgeordnete tagten in Hamburg

HAMBURG. Auf Initiative seines stellvertretenden Vorsitzenden Reinhard Grindel hat der Sportausschuß des Deutschen Bundestages mit einer auswärtigen Sitzung in Hamburg die Olympiabewerbung der Hansestadt unterstützt.

Im Anschluß hob der CDU-Abgeordnete die großen Chancen von Olympia 2024 auch für die hiesige Region hervor. „Norddeutschland wird insgesamt von den Olympischen Spielen profitieren. Das Vielseitigkeitsreiten wird in Luhmühlen stattfinden, die Schießwettbewerbe möglicherweise in Garlstorf. Aber es werden auch Vorrundenspiele im Fußball in Stadien außerhalb Hamburgs ausgetragen und natürlich würde der Tourismus einen enormen Schub erfahren“, stellte Grindel heraus.
Auch der Breitensport werde von Olympia in Hamburg profitieren. Für Trainingszwecke würden viele Sportstätten modernisiert werden. Investitionen in viele bestehende Sportstätten seien ein Gewinn für die Stadt und den Sport gleichermaßen. „Olympische Spiele sind ein Leuchtturmprojekt für den Vereinssport und können dazu beitragen, daß sich mehr Kinder für den Wettkampfsport in Vereinen begeistern“, betonte der Abgeordnete. Der CDU-Sportexperte wollte mit der Sitzung auch für eine Zustimmung beim Bürgerentscheid im 29. November werben. „Die Hamburger Bewerbung entspricht der neuen Agenda 2020 von IOC-Präsident Thomas Bach. Sie ist nachhaltig und stellt die Sportler in den Mittelpunkt“, so der CDU-Politiker. Die Beteiligung des Bundes an der Bewerbungsgesellschaft sei ein wichtiges Signal. Im Sinne des Mottos „Allympics“ wollten sich die Bundestags-Fraktionen dafür einsetzen, daß „die Spiele für ‚Alle‘ kompakt, grün und nachhaltig werden“, so Grindel.


Reinhard Grindel, Sportausschussvorsitzende Dagmar Freitag und Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz auf einer Pressekonferenz anläßlich des Besuchs des Sportausschusses in Hamburg.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB