Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Achimer Kurier vom 01.09.07

"Qualifizierte Ärzte ans Haus binden"

Grindel im Gespräch mit Leitung der Aller-Weser-Klinik

von unserer Mitarbeiterin Catrin Frerichs

Achim. Er wolle verstärkt strategisch und weniger operativ agieren. Peter Quaschner, Geschäftsführer der Aller-Weser-Klinik gGmbH, will in drei Jahren das Defizit abgebaut haben und "eine schwarze Null" schreiben. Wie er dieses Ziel durch Kostensenkung und Neuausrichtung der Standorte Achim und Verden erreichen will, erläutert er dem Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel (CDU). Denn der befindet sich zurzeit auf Sommertour und machte gestern erneut Station in Achim.

Reinhard Grindel, der sich in Achim ebenfalls beim Vermessungsunternehmer Uwe Ehrhorn umhörte und dem Autohaus Behrens einen Besuch abstattete, kam im Beisein einiger Kollegen wie dem Landtagsabgeordneten Wilhelm Hogrefe und dem Achimer CDU-Mann Rainer Ditzfeld zum gemeinsamen Gespräch in die Klinik. Kosten senken, das Leistungsangebot erweitern, Synergieeffekte nutzen und kooperieren, so lässt sich Peter Quaschners Strategie zusammenfassen.
Integratives System - hinter diesem Stichwort verbirgt sich ein weiteres mögliches Rezept zur Kliniksanierung, erläuterte Peter Quaschner, der am 2. Mai die Geschäftsführung der Klinik übernommen hat. Es bedeutet die Bündelung von stationären und ambulanten Angeboten unter einem Dach. Wollte Quaschners Vorgänger Wolfgang Nolte noch ein gesondertes Ärztehaus auf dem Klinikgelände in Bierden errichten, plant der neue Geschäftsführer medizinische Praxen im Erdgeschoss der Achimer Klinik anzusiedeln.
Das bedeutet nicht nur kurze Wege für die Patienten. Durch die ambulante Vor- und Nachsorge verkürzten sich Liegezeiten und Verweildauer. Die Mieteinnahmen kommen der Klinik zugute. Auch könnten Ressourcen, wie etwa OP-Räume oder Labore gemeinsam genutzt werden.
Ein guter Weg, befand der Abgeordnete Grindel. "Durch die integrierten Systeme können qualifizierte Ärzte ans Haus gebunden werden." Platz für neue Praxisräume ist ausreichend vorhanden. Der Umbau läuft ebenso wie aussichtsreiche Verhandlungen mit Ärzten, wie Quaschner versichert. In Achim halte die Klinik derzeit 141 Planbetten vor, bei einer Auslastung von 81 Prozent. Die Aller-Weser-Klinik beschäftige rund 700 Mitarbeiter.
"Eine Art neue Zeit beginnt", lobte der Landtagsabgeordnete Wilhelm Hogrefe das Engagement der Klinikleitung. Nun gelte es, Werbung für das Krankenhaus und die Leistungen zu machen.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB