Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Pressemitteilung vom 25.10.07

Grindel für mehr Beschäftigung in Privathaushalten

CDU/CSU-Bundestagsfraktion will Privathaushalt als Arbeitgeber steuerlich fördern

Die Kosten für Beschäftigungsverhältnisse im Privathaushalt sollen künftig voll von der Steuer abgezogen werden können. Das hat jetzt die CDU/CSU-Bundestagsfraktion vorgeschlagen. Wie der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel mitteilte, soll darüber in Kürze in der Großen Koalition eine Einigung erzielt werden. Voraussetzung für den Steuerabzug ist, dass die Beschäftigung haushaltsnah ist. Dazu gehören neben der Kinderbetreuung und der Pflege von Angehörigen auch die Gartenpflege oder Wohnungsreinigung. Nach den Worten von Grindel wäre diese Regelung vor allem für die Beschäftigung von Kinderfrauen von erheblicher Bedeutung, weil deren Verdienst bisher nicht voll, sondern nur bis zu einer Höhe von 4.000 Euro abgesetzt werden kann. „Ich hoffe, dass die SPD unseren Vorschlag mitmacht, weil dies vor allem für Eltern mit Kindern oder auch Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen, die auf eine sehr flexible Betreuung angewiesen sind, eine erhebliche Entlastung bedeutet. Ich bin ganz sicher, dass wir mit der steuerlichen Gleichstellung von privaten und gewerblichen Arbeitgebern der Schwarzarbeit in diesem Bereich erheblich entgegenwirken“, betonte Grindel. Die SPD muss nach den Worten des CDU-Politikers endlich damit aufhören, die Beschäftigung im Privathaushalt als „Dienstmädchenprivileg“ zu diskreditieren. Nimmt ein Privathaushalt Dienstleistungen in Anspruch, wie etwa von privaten Pflegediensten oder Tagesmüttern in deren Wohnung sollen künftig zwei Drittel der Aufwendungen bis zu einer Höhe von 4.000 Euro steuerlich abgezogen werden.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB