Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Bild vom 24.07.10

ARD-Doku über Migranten-Kinder

Politiker fordert Wiederholung

Berlin – Wirbel um die ARD-Dokumentation „Kampf im Klassenzimmer“, die zeigte, wie deutsche Schüler von Migrantenkindern in der Schule terrorisiert werden (Bild berichtete).

Der CDU-Medienexperte im Bundestag, Reinhard Grindel, fordert eine Wiederholung, weil die ARD den Film erst nachts ab 0.17 Uhr (!) sendete und ihn deshalb nur 440 000 Zuschauer sahen. Grindel: „Das Problem muss für alle TV-Zuschauer sichtbar sein. Deshalb sollte es eine Wiederholung zur Hauptsendezeit in den dritten Programmen der ARD geben. Und dazu sollten die politisch Verantwortlichen in einer Diskussionsrunde die Frage beantworten, warum brutale Ausländerkinder nicht abgeschoben werden.“
Die ARD verteidigte den späten Sendebeginn mit einer „Sondersituation“, weil eine Reportage zur Hitze in Deutschland ausgestrahlt worden sei. (hoe)


zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB