Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Böhmezeitung vom 17.11.10

Führerschein für Feuerwehrleute

bz. Heidekreis/Berlin. „Der Führerschein für Feuerwehrleute kommt. Es wird jetzt auch bis zu einem Gewicht von 7,5 Tonnen eine feuerwehrinterne Lösung geben.“ Das erklärte der örtliche CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel.
Der entsprechende Gesetzentwurf werde vom Bundeskabinett am 15. Dezember verabschiedet. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren, der Rettungsdienste und des Katastrophenschutzes könnten künftig Fahrberechtigungen für Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von 7,5 Tonnen erwerben. Voraussetzung ist dafür nach den Angaben von Grindel, dass der Feuerwehrmann mindestens zwei Jahre einen PKW-Führerschein besitzt, in das Führen von Einsatzfahrzeugen eingewiesen ist und in einer praktischen Prüfung die Befähigung zum Führen entsprechender Fahrzeuge nachgewiesen hat.
Der die Prüfung abnehmende Angehörige der Feuerwehr muss das 30. Lebensjahr vollendet haben, den Führerschein C 1 seit mindestens fünf Jahren besitzen und darf in der Flensburger Verkehrssünderdatei nicht mehr als drei Punkte haben.


zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB