Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Rotenburger Kreiszeitung vom 16.10.12

Grindel wieder im Vorstand

Rotenburg. Auf dem CDU-Landesparteitag in Celle ist der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel erneut in den Landesvorstand seiner Partei gewählt worden. Von den 19 Bewerbern für die 18 Beisitzerplätze erreichte der Rotenburger CDU-Politiker das fünftbeste Ergebnis. Von 344 gültigen Stimmen entfielen auf Grindel 295 Stimmen. Der Bundestagsabgeordnete gehört dem CDULandesvorstand seit vier Jahren an. Er kündigte an, sich vor allem um die Förderung des Ehrenamts kümmern zu wollen, heißt es in einer Mitteilung Grindels an die Presse. In der Debatte um das Programm zur Landtagswahl habe er sich für strenge Auflagen in Zusammenhang mit unkonventioneller Erdgasförderung, dem sogenannten Fracking, ausgesprochen. Dieses dürfe es nur nach einer umfassenden Umweltverträglichkeitsprüfung und auf keinen Fall in Trinkwasserschutzgebieten geben. Zwingend nötig seien auch eine verpflichtende Zustimmung der Kommunen vor Ort und eine Bürgerbeteiligung, die diesen Namen auch verdiene. Er forderte Bundesministerin von der Leyen auf, sich gegenüber ihrem Kabinettskollegen Philipp Rösler für eine zügige Änderung des Bundesberggesetzes einzusetzen.


zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB