Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Bremervörder Zeitung vom 12.09.06

Reinhard Grindel lobt vorbildliche Projekte

Beeindruckt von Beschäftigungsinitiative

Bremervörde (bz). Im Rahmen seiner Sommertour hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel kürzlich ein eintägiges Besuchsprogramm in der Stadt Bremervörde absolviert. Ein zentraler Besuchspunkt war die Beschäftigungsinitiative "Möbel-Markt Bremervörde" in der Bahnhofstraße.

Die Beschäftigungsinitiative, ein Gemeinschaftsprojekt des Kirchenkreises Bremervörde, des Tandem und des Herbergsvereins Wohnen und Leben hat das Ziel, ein Beschäftigungsangebot für Menschen zu schaffen, die aus verschiedensten Gründen zur Zeit keinen Zugang zum ersten Arbeitsmarkt haben. Ihnen soll eine sinngestaltende Beschäftigung ermöglicht werden, damit anschließend der Sprung in den ersten Arbeitsmarkt geschafft werden kann.
Die Beschäftigungsinitiative besteht seit einem Jahr und kann auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung zurücksehen. Mit dem Projektpartner des Möbel-Marktes Bremervörde kann die Beschäftigung von derzeit neuen Personen ermöglicht werden. Ziel ist es, aus dem Unternehmen einen sozialen Betrieb zu machen. Die Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarktportal des Landkreises funktioniere sehr gut, so Tandem-Vorsitzender Andreas von Glahn. In unmittelbarer Nachbarschaft im gleichen Gebäude betreibt Tandem mit dem Räderservice "Räder Werk" den einzigen Reparaturservice für Fahrräder in Bremervörde.
Weitere Themen des Gespräches mit den Kooperationspartnern der Beschäftigungsinitiative, an dem der Landratskandidat der CDU, Hermann Luttmann und Bürgermeister Eduard Gummich teilnahmen, war die Übernahme der Betreuung des Wohnmobilplatzes am Vörder See durch Tandem und die in Planung befindliche "Bremervörder Tafel", die unter Mithilfe vieler Lebensmittelhändler, Supermärkte und Bäcker der Region sicherstellt, dass Bedürftige in den Genuss noch haltbarer Lebensmittel kommen können. Hierfür soll in der Innenstadt ein leerstehendes Ladenlokal als Ausgabestelle angemietet werden.
Grindel lobte die zahlreichen Aktivitäten rund um die Beschäftigungsinitiative als vorbildlich und sehr hilfreich für die Integration von Menschen in den ersten Arbeitsmarkt.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB