Presse


Achimer Kurier vom 25.08.11

Grindel angetan vom Bürgerbus

Positive Zahlen überzeugen auch den CDU-Bundestagsabgeordneten

Rotenburg•Sottrum (lkö). Bei seinem Besuch des Bürgerbusvereins der Samtgemeinde Sottrum hat sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel kürzlich selbst von der Erfolgsgeschichte des noch jungen Vereins überzeugt. Dessen Vorsitzender Ulrich Thiart, Vorstandskollege Günter Schierloh sowie der Bürgerbusfahrer Rainer Bachmann brachten den Politiker mit beeindruckenden Zahlen zum Staunen. So habe sich die Anzahl der beförderten Fahrgäste im Vergleich zum Juli 2010 verdoppelt, berichtete das Trio.
Seit Beginn des Bürgerbusprojektes im April 2010 hätten bis heute über 7300 Menschen das Mobilitätsangebot genutzt. "Wir haben den öffentlichen Nahverkehr in der Region wiederbelebt und damit die Standortqualität verbessert. Gerade ältere Menschen können ihren Tag wieder selbst planen und sind nicht auf die Hilfe von Verwandten und Bekannten angewiesen", so Thiart. Grindel regte die Ausdehnung der Route bis zum Mehrgenerationenhaus in Waffensen an. Bürgermeister Hartmut Leefers hatte ihn um Unterstützung gebeten.
Grundsätzlich, so Thiart, wollten die Sottrumer dies nicht ausschließen. 2011 solle der aktuelle Fahrplan aber zunächst unverändert bleiben.


Der BürgerBus-Verein Sottrum weist gute Zahlen vor und freut sich über hohes Engagement der Mitglieder: (v.l.) Reeßums Bürgermeister Wilfried Kirchner, BürgerBus-Vereinsvorsitzender Ulrich Thiart, Siegfried Gässler, Hans-Hermann Engelken und Reinhard Grindel

zurück


        Seite drucken                         

 

© Reinhard Grindel MdB | Impressum