Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Böhme-Zeitung vom 25.04.14

Enke-Stiftung: Neue Aufgabe für Grindel

Barsinghausen. Reinhard Grindel ist neuer stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Robert-Enke-Stiftung. Der DFB-Schatzmeister und CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Rotenburg I – Heidekreis wurde auf der konstituierenden Sitzung des personell neu zusammengestellten Gremiums in Barsinghausen von den Mitgliedern zum zweiten Mann hinter dem neuen Vorsitzenden Stephan Weil gewählt. Der niedersächsische Ministerpräsident tritt die Nachfolge von Philipp Rösler an, der dieses Amt seit 2010 ausgeübt hatte. Die Robert-Enke-Stiftung wurde im Januar 2010 vom DFB, der DFL und Hannover 96 ins Leben gerufen. Vorstandsvorsitzende ist die Witwe des früheren Nationaltorwarts, Teresa Enke. Die Stiftung fördert Studien, Projekte und andere Maßnahmen, die sich mit der Krankheit Depression sowie Kinder-Herzkrankheiten beschäftigen. Das Bild zeigt Teresa Enke mit der neuen Kuratoriumsführung Grindel (links) und Weil.


zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB