Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Verdener-Aller-Zeitung vom 09.10.08

Landfrauen blickten ins Zentrum der Macht

Drei erlebnisreiche Tage in Berlin verbracht

LANDKREIS. Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel verbrachten 26 Mitglieder aus den Landfrauenvereinen Achim, Posthausen, Ottersberg, Thedinghausen und Verden unter Leitung der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Annameta Rippich drei erlebnisreiche Tage in Berlin und Potsdam. Grindel berichtete den ehrenamtlich aktiven Frauen von seiner umfangreichen parlamentarischen Arbeit in der Hauptstadt und seinem Einsatz für den Wahlkreis.
Eindrucksvolle Einblicke in das aktuelle politische Geschehen gab es auch bei den Besuchen des Reichstages, der Landesvertretung Niedersachsen und des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Ministerin Ursula von der Leyen begrüßte die Besucher per Video, und in der Diskussion wurde insbesondere der erfolgreiche Einsatz der Ministerin für Elterngeld, höheres Kindergeld und deutlich mehr Krippenplätze gewürdigt.
Im Schloss Cecilienhof in Potsdam besichtigten die Gäste jene Konferenzräume, in denen nach dem Zweiten Weltkrieg die Regierungschefs der Siegermächte die Zerschlagung und Aufteilung Deutschlands beschlossen. An die dunklen Seiten der Teilung und der kommunistischen Diktatur erinnerte in bedrückender Weise der Besuch des ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnisses in Potsdam.


Reinhard Grindel und die Landfrauen aus dem Landkreis Verden auf der Treppe vor dem Reichstag. Foto: Atelier Schneider (Berlin)

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB