Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Pressemitteilung vom 04.05.06

Grindel begrüßt höhere Pauschale für Landwirte

CDU-Abgeordneter zum Koalitionsbeschluss zur Erhöhung der Vorsteuerpauschale

„Jetzt wissen alle Bauern, dass sich der Wechsel von Künast zu Seehofer gelohnt hat. Die Große Koalition hat ein klares Bekenntnis zum ländlichen Raum abgelegt und für eine berechenbare Zukunftsperspektive zu Gunsten aller Landwirte gesorgt.“ So kommentierte der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel die Entscheidung des Koalitionsausschusses von Union und SPD, die Vorsteuerpauschale der Landwirte von 9 auf 10,7 Prozent zu erhöhen. Dieses ist nach Ansicht des CDU-Politikers eine faire Reaktion auf die zum 1.1.2007 vorgesehene Erhöhung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent. Grindel: „Auch wenn eine etwas höhere Vorsteuerpauschale wünschenswert gewesen wäre, sind die 10,7 Prozent deutlich mehr, als Finanzminister Peer Steinbrück zunächst zugestehen wollte. Gerade auch die CDU-Abgeordneten aus Niedersachsen haben sich nachdrücklich für eine angemessenere Erhöhung der Vorsteuerpauschale eingesetzt.“ Der Unionspolitiker ergänzte, es sei das Ziel der neuen Bundesregierung, für Entbürokratisierung zu sorgen. Deshalb wäre es das völlig falsche Signal gewesen, die Vorsteuerpauschale so unattraktiv zu machen, dass sie von den Landwirten nicht mehr genutzt und die Büroarbeit noch mehr geworden wäre. „Bauern wollen auf ihrem Schlepper und nicht am Schreibtisch sitzen. Dazu hat die Regierung jetzt einen guten Beitrag geleistet“, meinte Reinhard Grindel.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB