Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Walsroder Zeitung vom 30.05.09

Unterkunftsgebäude wird bald gebaut

Konjunkturpaket: 4,2 Millionen Euro

Das Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Walsrode bekommt ein neues Unterkunftsgebäude. Dafür werden im Rahmen des Konjunkturpakets II insgesamt 4,2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Mit der Baumaßnahme kann noch in diesem Jahr begonnen werden.

Walsrode. Diese gute Nachricht erhielt der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel jetzt aus dem Bundesinnenministerium. „Ich freue mich, dass die Fertigstellung des neuen Lehrsaalgebäudes und der Bau des neuen Unterkunftsgebäudes zeitlich jetzt nicht mehr so weit auseinanderfallen. Das ist eine erhebliche Verbesserung für die Beamten und Anwärter, die in Walsrode ausgebildet werden“, sagte Grindel, der Obmann der CDU/CSU im Innenausschuss des Bundestages ist.
Ursprünglich war der Bau des Unterkunftsgebäudes für 2013 geplant. Grindel hatte sich daraufhin gegenüber Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble für eine Einbeziehung der Walsroder Baumaßnahme in die Projektliste des Konjunkturpakets eingesetzt. „Minister Schäuble hat das unterstützt und jetzt ist auch grünes Licht vom Bauministerium gekommen. In ein paar Tagen ist der Bescheid da, dann kann alles sehr schnell gehen“, sagte der CDU-Abgeordnete. Die Baumaßnahme bedeute auch zusätzliche Aufträge für den heimischen Mittelstand. So würden ganz konkret in schwieriger Zeit Arbeitsplätze gesichert.


Reinhard Grindel und Polizeidirektor Michael Jäger, Leiter des Aus- und Fortbildungszentrums

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB