Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Walsroder Zeitung vom 01.07.09

Zertifizierte Häuser bevorzugen

Bundestagsabgeordneter Grindel besucht Klinik in Fallingbostel

Bad Fallingbostel. „Ein Patient, der nach einer erfolgreichen Rehabilitationsmaßnahme wieder arbeitsfähig ist, hat bereits nach drei Monaten Beschäftigung seine Reha-Kosten erwirtschaftet“, diese beeindruckende Rechnung präsentierte der Geschäftsführer der Klinik Fallingbostel, Hans-Hinrich Meyer, bei einem Besuch des CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel. Deshalb müsse die Politik den Bereich der Rehabilitation stärker in den Blick nehmen und vor allem auf Qualität achten, wie sie in Bad Fallingbostel von den Mitarbeitern täglich erbracht werde, betonte Grindel.
Er gebe zu, dass die Politik die Bedeutung der Reha nach einer Erkrankung und Operation vielleicht unterschätze, gestand der Unionspolitiker. Der designierte Geschäftsführer der Klinik, Sevet Dag, bemängelte, dass angesichts der bestehenden Überkapazitäten im Reha-Bereich ein erheblicher Kostendruck von den Krankenhäusern ausgeübt werde. Dabei bleibe meistens unberücksichtigt, dass sich die Klinik Fallingbostel einem Zertifizierungsverfahren unterzogen habe.
Grindel forderte, Kassen müssten zertifizierte Häuser bevorzugen, damit Marktbereinigung nicht zulasten der Patienten gehe. Das Land habe bereits Möglichkeiten geschaffen, die Qualität in Reha-Kliniken zu sichern. Diese müssten jetzt auch ausgeschöpft werden, ergänzte die Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper.
Bei einem Rundgang durch die Klinik machten sich die CDU-Abgeordneten und Bürgermeister Schmuck ein Bild davon, wie gut die Klinik in vielen Bereichen aufgestellt ist. Besonders spezialisiert hat man sich auf die Vorbereitung und Nachsorge von Patienten, die eine Lungentransplantation in der Medizinischen Hochschule Hannover erhalten. Geplant ist auch eine spezielle Abteilung für die Betreuung von Patienten mit schweren kardiologischen Erkrankungen. „Wir wollen nicht von einem Kostenträger oder einem Krankheitsbild abhängig sein, sondern möchten in der Rehabilitation sehr vielschichtige Angebote machen“, sagten Meyer und Dag auf das Konzept.


Einblicke: Reinhard Grindel, Bürgermeister Rainer Schmuck und die Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper erhielten von Geschäftsführer Hans-Hinrich Meyer Informationen über die Klinik Fallingbostel (v.l.)

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB