Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Böhmezeitung vom 21.10.10

Standortfrage: Grindel fordert Klarheit

Abgeordneter schreibt an Verteidigungsminister

hz. Munster/Berlin. „Die betroffenen Kommunen brauchen jetzt möglichst schnell konkrete Informationen über die Abzugspläne und die Zukunft der Standorte der britischen Truppen in der Lüneburger Heide“, betonte der örtliche CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel anlässlich der Meldungen aus London über die Entscheidung der britischen Regierung zum Truppenabzug aus Deutschland bis 2020.
Grindel hat daher in einem Brief an Bundesverteidigungsminister Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg darum gebeten, dass der Minister Kontakt mit seinem britischen Kollegen aufnimmt, um möglichst bald Details zu erfahren, zu welchem Zeitpunkt die einzelnen britischen Standorte in welchem Umfang von den Abzugsplänen betroffen sein werden.
Grindel: „Ich habe den Minister auch vorgeschlagen, zu prüfen, ob die britischen Pläne nicht mit der Standortplanung für die Strukturreform der Bundeswehr verzahnt werden können.“ Beim Abzug der niederländischen Streitkräfte aus der Kaserne Seedorf im Landkreis Rotenburg wurde der Standort wegen seines hervorragenden baulichen Zustandes von der Bundeswehr übernommen und wird nun von der Luftlangebrigade 31 genutzt.
Grindel hielt fest, dass er zumindest eine Prüfung des baulichen Zustands der britischen Kasernen nicht für abwegig halte, zumal die Standortplanung der Bundeswehr sich zeitlich mit den Abzugsplänen der Briten ungefähr decken dürfte.
„Angesichts der in der Nähe befindlichen Übungsplätze könnte in Bad Fallingbostel gemeinsam mit den Standorten Munster und Bergen so ein Stationierungsverbund geschaffen werden, der möglicherweise auch unter Kostengesichtspunkten für die Bundeswehr attraktiv wäre,“ fasste Grindel seine Anregungen abschließend zusammen.


Reinhard Grindel mit Colonel P.H. Eaton beim diesjährigen Empfang zu Ehren des Geburtstags von Königin Elisabeth II.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB