Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Rotenburger Kreiszeitung vom 15.08.11

Informationen zur Energiewende vor Ort

Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel (CDU) besucht die Firmen Fricke und Hoyer

VISSELHÖVEDE. Fördermaßnahmen zur Energieeinsparung stehen bei den Bauherren hoch im Kurs. Darüber informierte sich CDU-Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel bei seinem Besuch in Visselhövede. Er sprach, begleitet von den Stadtratskandidaten der CDU, mit dem Zimmermeister Horst Fricke. Der Familienunternehmer berichtete von einer hervorragenden Auftragslage und einer vollen Auslastung für seine Firma mit 14 Mitarbeitern für das restliche Jahr. Dazu hätten die Förderprogramme des Bundes für Energieeinsparungen beim Bauen und durch Sanierung wesentlich beigetragen, bestätigte Fricke.
„Solche Förderungen wird es auch in Zukunft geben, denn ohne Energieeinsparungen ist die Wende in der Energieversorgung nicht zu schaffen,“ betonte der Abgeordnete Grindel.
Umweltschutz spielte auch beim Grindel-Besuch beim Mineralölbetrieb Hoyer eine Rolle. Dort wird jetzt die synthetische Lösung AdBlue hergestellt und vertrieben, durch die Schadstoffe bereits im Katalisator umweltfreundlich neutralisiert werden. Firmenchef Hoyer bot Grindel und seinen CDU-Kollegen einen Einblick in die erfolgreiche Weiterentwicklung und deutschlandweite Expansion des Visselhöveders Unternehmens.


Reinhard Grindel (4.v.l.) und Kommunalpolitiker mit Heinz-Wilhelm Hoyer (4.v.r.).

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB