Einbindung 1. Bild Einbindung 2. Bild Einbindung 3. Bild Einbindung 4. Bild Einbindung 5. Bild Einbindung 6. Bild
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
 
Sie sind hier: Presse

Presse


zurück

Böhme-Zeitung vom 10.10.12

Reinhard Grindel sagt den Schützen Unterstützung zu

Kreisverband beteiligt sich an Kampagne „Ziel im Visier“

bz Munster/Behringen/Wolterdingen. Das jüngste Wochenende stand ganz im Zeichen der bundesweiten Aktion „Ziel im Visier“, die der Deutsche Schützenbund (DSB) mit einer großen Kampagne ins Leben gerufen hat. Der Kreisschützenverbund Soltau hat diese Aktion mit seinen 34 Vereinen und fast 6500 Mitgliedern unterstützt.
Begonnen hat es bereits am Sonnabend auf dem Herbstmarkt in Munster. Dort präsentierte sich die Schützengilde Breloh den Gästen in einem eigenen Zelt. Die Besucher hatten die Möglichkeit, an der Lichtpunktanlage mit dem Gewehr oder der Pistole ihre Fähigkeiten zu testen. Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis, der vom DSB eigens für diese Aktion gestiftet wurde.
Nach Anfrage beim Kreisvorsitzenden Walter Heidelberg hatte der Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel seinen Besuch angekündigt. Grindel ist im Sportausschuss des Deutschen Bundestages vertreten und wollte sich von den Aktionen der Vereine ein Bild machen. Die Schützenvereine Behringen, Bispingen und Hützel-Steinbeck bündelten diese Aktion an einem gemeinsamen Ort. Schnell war man sich einig, dass der älteste der drei Vereine ausrichten sollte. So wurde Behringen als zentraler Veranstaltungsort benannt. Der Kreisvorsitzende und die Vorsitzenden der drei gastgebenden Vereine begrüßten außer Grindel die stelvertretende Landrätin Gunda Ströbele sowie die Bispinger Bürgermeisterin Sabine Schlüter.
Nach einem Rundgang durch das Schützenhaus und einer Einweisung in die einzelnen Disziplinen mit dem jeweiligen Sportgerät wurden die Gespräche bei Kaffee und Kuchen fortgesetzt. Grindel unterstrich dabei seine positive Haltung zu den Schützen und bot seine Hilfe an, wo immer er könne. Ebenso wurde über das Waffenrecht und dessen Handhabung gesprochen. Alle Beteiligten waren sich einig, die Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen.
Kreisvorsitzender Heidelberg besuchte im Anschluss den Schützenverein Wolterdingen. Er stellte fest, was er gesehen habe und ihm die Verantwortlichen vor Ort berichteten, sei überwiegend positiv. Alles andere gelte es im kleinen Kreis zu besprechen und aufzuarbeiten.


Im Behringer Schützenhaus (von links):Kreisvorsitzender Walter Heidelberg, stellvertretende Landrätin Gunda Ströbele, Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel, die Vorsitzende des Schützenvereins Hützel-Steinbeck, Esther Schindler-Mencke, der Vorsitzende des Schützenvereins Behringen, Hans-Peter Baden, und der Vorsitzende des Schützenvereins Bispingen, Dieter Prenzler.

zurück


CDU Deutschland CDU/CSU Fraktion Deutschland CDU Niedersachsen CDU Fraktion Niedersachsen
CDU Kreisverband Rotenburg / Wümme CDU Kreisverband Heidekreis  
Heiner Ehlen Mechthild Ross-Luttmann Gudrun Pieper Lutz Winkelmann
Newsletter CDU.TV CDU-Mitgliedernetz  
© Reinhard Grindel MdB